Familie Schenker

 

BETRIEB


Mutterkühe/Naturabeef 

Auf unserem Betrieb lebt eine Herde Mutterkühe mir ihren Kälbern und einem Zuchtstier welche nach den Richtlinien von Mutterkuh Schweiz gehalten werden. 

Die Mutterkuhhaltung zeichnet sich durch eine natürliche Haltung der Tiere aus. Das Kalb bleibt nach der Geburt bei seiner Mutter. Die Fütterung besteht vorwiegend aus Muttermilch, später auch aus Gras und Heu. Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen, tierischen Eiweissen oder Fetten, Soja und gentechnisch veränderten Futtermitteln ist verboten.
Freilandhaltung mit Sommerweide und Winterauslauf sowie eingestreute Liegeflächen sind Voraussetzung. 


Fleisch aus Gras

„Fleisch aus Gras“ – die Schweiz ist ein Grünland. Die Pflege und Nutzung der Wiesen ist mit der Mutterkuhhaltung nachhaltig und ressourcenschonend. Das Kalb trinkt Muttermilch. Dazu ernährt es sich wie die Mutter vorwiegend von Gras und Heu. Kühe können als Wiederkäuer, im Gegensatz zu uns Menschen, Gras und Heu verwerten. Dies dank ihrem einzigartigen Verdauungssystem. So können aus Gras und Heu die wertvollen Nahrungsmittel Milch und Fleisch produziert werden und es entsteht kaum Nahrungsmittelkonkurrenz für den Menschen. Die Aufzucht in der Mutterkuhherde ist eine natürliche Haltungsform, welche Tierwohl und Tiergesundheit optimal berücksichtigt. Die Kühe leben mit ihren Kälbern und gewöhnlich einem Stier im Familienverbund zusammen auf der Weide und im Stall.


Fleischrinder

 

Neben den Mutterkühen halten wir  noch Fleischrinder welche wir zu kaufen. Sie leben bei uns in Gruppen mit permanentem Zugang zu einem Auslauf. 


Natürliche Tierhaltung und Fütterung

Die Tiere werden in tierfreundlichen Ställen gehalten und kommen in den Genuss von regelmässigem Auslauf im Freien. Die Fütterung ist ausgewogen, beim Rind ist dies vor allem Gras und Heu. Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen ist verboten.

Weitere Infos unter: www.mutterkuh.ch


Ackerbau 

Neben der Tierhaltung betreiben wir Ackerbau nach ÖLN (Ökologischer-Leistungsnachweis) 

Die  Landwirtschaftlichen Nutzflächen werden  folgendermaßen bewirtschaftet 

Gerste

Weizen/ Gelbweizen 

Raps

Mais 

Kunstwiesen- und Weideland 


Weitere Bewohner

Zu unserem Hof gehören auch: 

unsere Zwei Pferde Tango und Akito

unsere Hunde-Dame Maeggi die leider am 23.05.2020 über die Regenbogenbrücke gegangen ist. 

Am 9.6.2020 wurde unser Berner Sennen-Mädchen Emma geboren welche uns seit dem 8.8.2020 viel Freude bereitet und unseren Alltag ordentlich aufmischt 

Unsere Zwei Katzen Gömmi und Calimero 

Lilo ist nach 19 Jahren am 2. Dezember 2021 über die Regenbogenbrücke gegangen. 

Unsere 50 Hühner und einen Hahn 

4 Griechische Landschildkröten und 6 Wasserschildkröten 

4 Kaninchen der Rasse Hasenkaninchen 




E-Mail
Anruf
Karte
Infos